Jetzt Termin vereinbaren
+49 170 4493006

Mediation.

Ein strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Konfliktlösung.

Mediation (lateinisch Vermittlung) ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten. Die Konfliktparteien, auch Medianten oder Medianden genannt, versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

Der allparteiliche Dritte (ein Mediator oder ein Mediatoren-Team in Co-Mediation) trifft keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich. Ob und in welcher Form ein Mediator selbst überhaupt inhaltliche Lösungsvorschläge macht, ist je nach Ausrichtung der Mediation unterschiedlich.

(Quelle: Wikipedia)

Meine Ausbildung zur Mediatorin habe ich am Heidelberger Institut für Mediation, u. a. bei den Gründern des Instituts Liz Ripke sowie Prof. Dr. Reiner Bastine, abgeschlossen. Das Heidelberger Institut für Mediation bildet seit 1996 Mediatoren in Kooperation mit der Universität Heidelberg aus. 

Das sagt das Heidelberger Institut für Mediation zur Methode der Mediation:

  • Mediation funktioniert 80 % der Fälle erreichen eine Übereinkunft
  • Mediation spart Kosten Alternative zu langen und teuren juristischen Auseinandersetzungen
  • Mediation ist professionell Unsere Mediatoren sind hervorragend ausgebildet und haben neben der Prozess- die nötige Feldkompetenz
  • Mediation ist nachhaltig Die Beteiligten selbst kontrollieren den Prozess und erarbeiten langfristig haltbare Lösungen
  • Mediation ist schnell Die Konfliktbearbeitung kann in der Regel innerhalb von 7 bis 14 Tagen in den Räumen des Instituts oder an einem zwischen uns vereinbarten Ort beginnen
  • Mediation ist vertraulich Sie lässt den Konflikt geschützt im vereinbarten Rahmen mit vereinbarten Sprachregelungen
  • Mediation ist beziehungsfördernd Durch einen Mediationsprozess verbessert sich die Beziehung zwischen den Konfliktparteien spürbar

(Quelle: Heidelberger Institut für Mediation HIM)